Wie mache ich alteprofis in meinem Wohnort bekannt?

Das funktioniert, wenn Sie sich mit folgenden Aktivitäten beteiligen:

1. Sie sind als alteprofis registriert und bieten möglichst auch ganz alltägliche, häufig benötigte Dienstleistungen an, wie Betreuung, Hilfe im Haus, Garten u.ä. Das sind Türöffner.

2. Setzen Sie unter jede Mail Ihre Visitenkarte. Das bietet jeder E-Mail-Provider an: "alteprofis bieten Hilfe in vielen Situationen des täglichen Lebens: Buchen Sie alteprofis oder werden Sie selbst alteprofis, wo auch immer Sie wohnen! Infos unter www.alteprofis.de." Sie gehen in Ihrem E-Mail-Konto über Einstellungen auf Visitenkarte.Dort gibt es ein Feld, in dem Sie den Text unterbringen können. Erweitern Sie den Text um Ihre wichtigsten persönlichen Dienstleistungen und den Wohnort.

3. Lesezeichen zum Verteilen in Buchhandlungen, Stadtbibliotheken, Apotheken, Wartezimmern, Optikern, Sportverein u.v.m. Sie sind handlich, werden gern genommen und haben eine lange Haltbarkeit. Sie erhalten Sie gegen Rückerstattung der Druck- und Portokosten von 5 EUR.

4. Aufkleber für PKW: Kleben Sie diesen an eine der Scheiben und Sie erzeugen Aufmerksamkeit.

5. Weisen Sie bei jeder passenden Gelegenheit auf alteprofis hin und den Link zum NDR-Film auf der Startseite des Portals www.alteprofis.de. Mundpropagande ist immer noch die effektivste Werbung.

6. Schalten Sie eine Kleinanzeige bei Ebay.

7. Schicken Sie uns den Namen und Kontakt Ihrer gängigen Lokalzeitungen, dann werden wir eine aktuelle Pressemeldung dorthin senden.

Ihnen und uns viel Erfolg!

Hier kann Ihre Werbung stehen

Weiterlesen

Pressemeldungen

Ausgabe vom 17.02.2016 in Ostsee Zeitung
Ausgabe vom 16.02.2016 in Ostsee Zeitung
Ausgabe vom 01.02.2016 in Readers Digest
Ausgabe vom 11.02.2015 in Ostsee-Anzeiger
Ausgabe vom 18.10.2014 in Berliner Zeitung Nummer 243